Offroad-Freunde, das freundliche Offroad-Forum!  

Zurück   Offroad-Freunde, das freundliche Offroad-Forum! > Offroad-Freunde > Offroad-News aus den Medien

Hinweise

Offroad-News aus den Medien Neuigkeiten aus TV, Radio, Presse, Internet, etc. u.a. zu Offroad-Fahrzeugen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2014, 16:34   #1
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.224
Standard Nissan Navara Pickup 2015

Weltpremiere: Nissans neuer Pickup

Zitat:
Nissan hat den neuen Navara enthüllt. Der Midsize-Pickup kommt 2015 komplett neu auf den Markt und wird weltweit angeboten.

Die japanischen Pickups sind inzwischen nahezu alle im Renten-Alter, der Nissan Navara macht da keine Ausnahme. Immerhin ist der Nissan Pickup, Modellcode D40, unter dem Namen Nissan Frontier bereits seit 2004 auf dem Weltmarkt; in Europa feierte er als Nissan Navara im Jahr 2005 Premiere.

Nissan Pickup 2015 – vierte Generation

Wie bei den Konkurrenzmodellen von Toyota und Mitsubishi, die ebenfalls in diesem Zeitraum in ihren aktuellen Versionen erschienen sind, ist es nun auch beim Nissan Navara an der Zeit für einen Nachfolger. Zum Modelljahr 2015, dessen Produktion im dritten Quartal dieses Jahres beginnt, wird die vierte Generation von Nissans Erfolgs-Pritschenwagen Navara durchstarten, der auf einigen Weltmärkten unter der Bezeichnung NP 300 erscheint.
Keine Experimente: das steht als großes Thema über der vierten Generation des Nissan Navara 2015. Kein revolutionär neues Design, sondern eine moderne Interpretation des bekannten Themas stand für die Designer auf dem Programm.

Bei der Frontgestaltung wurden Anleihen beim (in Westeuropa nicht mehr angebotenen) Nissan Patrol genommen. Dazu gehört der Chrom-Kühlergrill mit zwei „Kammern“ neben den Streben und die üppigen, trapezförmigen Chromeinfassungen für die Nebelscheinwerfer in der weit nach unten gezogenen Schürze. Die Scheinwerfer des Nissan Navara 2015 mit markanter LED-Tagfahrlichtumrandung sind weit nach hinten, die Motorhaube an den Seiten nach oben gezogen, was der Frontpartie eine abgestufte Optik verleiht.

Weltpremiere in Asien
Seine Weltpremiere hat der neue Nissan Navara 2015 in Thailand gefeiert, wo er als erstes auf den Markt kommen wird. In der Seitenansicht fällt die gestrecktere Optik auf. Die wird durch kleinere, weiter nach oben gezogene Fensterflächen erreicht und durch die im oberen Bereich längs abgestufte Motorhaube noch unterstrichen. Wie beim Vorgänger steigt die Fensterlinie ab der B-Säule nach hinten an, allerdings in einem weniger steilen Winkel. Die A-Säule ist – auch für einen günstigeren Luftwiderstand – weiter nach hinten geneigt, die Stufe vom Kabinendach zur Pritschen-Oberseite ist nicht mehr so ausgeprägt. Nissan spricht von einer Vebrauchsreduzierung von bis zu elf Prozent für den neuen Navara / NP 300.

Die Heckansicht ähnelt dem Vorgänger, allerdings fehlt die großflächige Kunststoffabdeckung am Klappengriff und die Rücklichter sind weit nach vorne gezogen. Die Heckklappe des neuen Nissan Navara 2015 ist oberhalb des Griffs mit einem "Spoiler" versehen.

Die Cockpit-Gestaltung des neuen Nissan Navara hat aktuelle Nissan-SUV als Vorbild. So entspricht das Multifunktionslenkrad im Design jenem im neuen Nissan Qashqai, zwei Rundinstrumente rahmen einen zentralen Farbbildschirm ein, der mittige Armaturenträger wurde gründlich entschlackt. Unterhalb des Multimediaschirrms befindet sich die Bedieninsel für die Klimasteuerung, auf dem Armaturenbord ist jetzt wie beim VW Amarok eine Ablageschale mit 12V-Steckdose untergebracht.
Technisch bleibt es traditionell beim Nissan Navara 2015. Die Modelle auf der Weltpremiere sind mit dem klassischen Zuschalt-Allrad mit Untersetzung ausgestattet, der per Drehschalter aktiviert wird. Mit an Bord ist eine Bergabfahr-Kontrolle und ESP, das eine Traktionskontrolle mitbringt. Wahlweise stehen Schalt- und Automatikgetriebe zur Verfügung, unter der Haube kommt der weiter entwickelte 2,5-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel zum Einsatz. Zwei Leistungsstufen sind verfügbar: 163 PS/403 Nm und 190 PS/450 Nm. Klassisch bleibt es auch "untenrum": am Leiterrahmen hängt hinten eine Starrachse an Blattfedern, die vordere Einzelradaufhängung bedient sich einer Schraubenfederung.
Der Marktstart für den Nissan Navara 2015 in Europa ist für Anfang 2015 geplant, Preise wurden noch nicht genannt.
Quelle

Bilder


Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2015, 16:00   #2
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.224
Standard AW: Nissan Navara Pickup 2015

https://www.youtube.com/watch?v=Nln35sT_lsk
Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2016, 15:50   #3
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.224
Standard AW: Nissan Navara Pickup 2015

Nissan Navara auch als King Cab

Zitat:


Der neue Nissan Navara ist nun auch als King Cab bestellbar. Die viersitzige Fahrerkabine vergrößert die Einsatzmöglichkeiten des Pick-ups nochmals: Die Ladefläche wächst gegenüber dem Modell mit Doppelkabine um 210 Millimeter, die klappbare zweite Sitzreihe bietet zusätzlichen Stauraum. Die Preisliste startet bei 25.095 Euro.

Die King-Cab-Variante hat bei Nissan eine lange Tradition: Schon 1977 brachte der japanische Automobilhersteller ein Pick-up-Modell auf den Markt, das die scheinbar widersprüchlichen Wünsche nach viel Platz für Passagiere und ausgezeichneter Ladekapazität erfüllte. Seit Einführung des ersten Pick-ups 1935 hat Nissan mittlerweile weltweit mehr als 14 Millionen Fahrzeuge in diesem Segment verkauft; mit dem neuen Navara ist bereits die zwölfte Modellgeneration erhältlich.

Nach dem Nissan Navara mit Doppelkabine, der bereits seit Anfang des Jahres zu Preisen ab 29.295 Euro im Handel ist, folgt nun die King-Cab-Version mit gegenläufig öffnenden Türen. Dadurch kommt die neue Karosserievariante ohne B-Säule aus, die größere Öffnung vereinfacht den Zugang zu den hinteren Plätzen. Die beiden Einzelsitze hinten lassen sich zudem hochklappen, wodurch sowohl sperrige als auch wertvolle Gegenstände in der verschlossenen Fahrerkabine transportiert werden können.

Das Herzstück bildet jedoch die 1,79 Meter lange Ladefläche (21 cm mehr als bei der fünfsitzigen Doppelkabeine), die bei einer maximalen Zuladung von 1136 Kilogramm sowie 3,5 Tonnen Anhängelast den Pick-up in ein Arbeitstier verwandelt. Bewegliche, abschließbare Halterungen in Befestigungsschienen an den Seiten und vor der Ladefläche halten Gegenstände an ihrem Platz. Trotz der seiner Ladekapazitäten soll der Navara auch in der King-Cab-Version hohen Fahrkomfort auf und abseits befestigter Straßen bieten. Das Leiterrahmen-Chassis aus hochfestem Stahl schafft außergewöhnliche strukturelle und Torsionssteifigkeit, wichtige Merkmale in der Klasse der Ein-Tonnen-Pick-ups. Die gegenüber dem Vorgängermodell grundlegend überarbeitete Blattfeder-Aufhängung ist zudem sieben Kilogramm leichter und führt zu einem auf nunmehr 16,5 Grad angewachsenen Heck-Böschungswinkel. Aufgrund eines um 50 Millimeter reduzierten Radstands (auf 3150 Millimeter) beträgt der Wendekreis nun 12,4 Meter.

Für den Vortrieb steht ein wirtschaftlicher 2,3-Liter-Dieselmotor mit 118 kW/160 PS zur Verfügung, dessen Kraft ein Sechsgang-Schaltgetriebe wahlweise an zwei oder alle vier Räder leitet. Dabei begnügt sich der Navara mit durchschnittlich 6,3 Liter bzw. in der Allradversion mit 6,4 Liter Diesel je 100 Kilometer (CO2: 167 und 169 g/km).

Neben einer Satellitennavigation sind zum Beispiel das Infotainment-System NissanConnect 2.0 und der Around View Monitor für 360-Grad-Rundumsicht an Bord. Ebenfalls Standard bei allen neuen Nissan Nutzfahrzeugen ist die Fünf-Jahres-Garantie bis 160.000 Kilometer Laufleistung.
Quelle

Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2016, 18:01   #4
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.224
Standard AW: Nissan Navara Pickup 2015

Motoren-Update für den Nissan Navara

Zitat:
Sparsamer und sauberer: Nissan stattet seinen Pick-up Navara ab sofort mit einem neuen Euro-6-Dieselmotor aus. Den 2,3 Liter großen Selbstzünder gibt es in zwei Leistungsstufen mit 120 kW/163 PS oder 140 kW/190 PS. Das überarbeitete Aggregat verbraucht laut Hersteller in der Einstiegsvariante mit 6,1 Liter Diesel auf 100 Kilometer 0,2 Liter weniger als der Euro-5-Vorgänger und stößt nun 159 g/km und damit acht Gramm CO2 je Kilometer weniger aus. Eine Start-Stopp-Automatik ist in Verbindung mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe jetzt serienmäßig.

Doch der neue Motor ist nicht nur sparsamer und bereits dadurch umweltfreundlicher als bisher; durch das jetzt standardmäßig eingebaute SCR- Abgasreinigungssystem sinken auch die Stickoxid-Emissionen. Der 17-Liter-Tank für die benötigte AdBlue-Harnstofflösung reicht für bis zu 11.500 Kilometer, der aktuelle Füllstand ist auf einem LCD-Display zwischen den Instrumentenanzeigen im Cockpit ablesbar.

Das zusätzliche Gewicht (5 bis 38 kg) wirkt sich nicht auf die Nutzlast des Pick-ups von weiterhin einer Tonne aus. Die Preisliste startet jetzt bei 26.470 Euro für die Variante King Cab 4x2 mit Heckantrieb - 1.350 Euro mehr als bisher. Dafür haben die Japaner bei der Ausstattung aufgestockt: So hat jetzt bespielsweise jeder Navara serienmäßig einen Geschwindigkeitsregler mit -begrenzer an Bord.

Quelle


Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2016, 15:38   #5
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.224
Standard AW: Nissan Navara Pickup 2015

Nissan Navara Double Cab 2,3 dCi - im Test | 28.10.2016

Zitat:


Pickup-Nirvana

Bei Offroadern hat Nissan stets ein gutes Händchen bewiesen. Ob das bei der neuen Version des Navara auch so ist, klärt der Test des 190-PS-Diesels.




Blickt man dem Navara tief in die Scheinwerfer-Augen, hält er dem Blick entschlossen stand, und es fällt einem als erstes auf, dass die Ecken und Kanten vom Vorgänger verschwunden sind.

Alles wirkt nun ein bisschen runder und geschmeidiger, aber ohne die Zweck-Orientierung verloren zu haben. Auf den zweiten Blick merkt man, dass praktisch nichts vom Vorgänger übernommen wurde: neuer Rahmen, neues Fahrwerk, neue Lenkung, neues Getriebe, neuer Motor.

Über das seitliche Trittbrett erklimmt man den Riesen. Als Beifahrer hat man dafür zusätzlich noch einen Haltegriff an der A-Säule. Für den Fahrer muss das Lenkrad genügen. Einmal in den Innenraum geschwungen, präsentiert sich dieser angenehm aufgeräumt. Alles ist übersichtlich an seinem Platz, nichts ist überladen. Die Verarbeitung geht in Ordnung, die verbauten Plastikteile wirken jedoch etwas billig.


Hauptbedienfeld ist ohnehin der mittig platzierte 7-Zoll-Touchscreen. Diesen kennen wir bereits aus der PKW-Palette von Nissan, haben aber trotzdem unsere Mühe, ihn angesichts seiner trägen Reaktionszeit zu bedienen, was noch dazu nur mit gekonnt richtigem Druck zu bewerkstelligen ist. Die Bluetoothanbindung mit dem Smartphone funktioniert hingegen einwandfrei und spielt so dem Fahrer die Hände frei.

Im Inneren des Testwagens sitzt der für alle Navaras gleiche Vierzylinder-Turbodiesel mit 2,3 Litern Hubraum, der in diesem Fall satt 190 PS abliefert (es gibt auch noch eine 163-PS-Version). Das maximale Drehmoment von 450 Nm steht bereits bei 1.500-2.500 Umdrehungen zur Verfügung. Damit lässt sich in 10,8 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 180 km/h.


Startet man das Aggregat, kommt ein wenig LKW-Gefühl auf. Im kalten Zustand ist der Diesel noch rau. Einmal warm geworden, tut die gute Dämmung aber das Ihre, um den Navara angenehm dahinschnurren zu lassen.

Lediglich Vibrationen in Lenkung und Pedalen lassen einem nicht ganz vergessen, dass man prinzipiell in einem Nutzfahrzeug sitzt.

Dafür liegt er aber gut auf der Straße. Ohne zu Hetzen meistert man wortwörtlich jede Hürde im Alltag, dank Bergan- und Bergabfahrhilfe, elektronischem Sperrdifferential mit begrenztem Schlupf und zuschaltbarem Allradantrieb.

Selbst durch 60cm tiefes Wasser watet der Navara. Für das bessere Handling gibt’s an der Hinterachse sogar eine Mehrlenkeraufhängung mit Schraubfedern - Blattfederung kommt hingegen beim King Cab zum Einsatz, für mehr Zuladung bei weniger Federungskomfort.

Mit einer Länge von 5,33 Metern und 1,85 Metern Breite steht der Navara satt auf der Straße und schluckt dabei ordentlich Ladegut. Mit der gerämigen Doppelkabine beträgt die Ladefläche rund drei m².

Die Länge der Ladefläche beträgt brauchbare 1,58 Meter. Wem das zu kurz ist, der hat beim King Cab eine 1,80 Meter lange Ladefläche zur Verfügung, bei entsprechend verkleinerter Kabine.




Dazu bieten viele Ösen und Vorrichtungen perfekte Voraussetzungen, um das Ladegut vorschriftsmäßig zu sichern. Wem das nicht reicht, der kann sich eine Anhängerkupplung gönnen. Der Navara Dounle Cab bietet nämlich eine Nutzlast von einer Tonne und eine Anhängelast von 3,5 Tonnen.

Neben ordentlich Platz bietet der Navara aber auch eine hervorragende Übersicht. Der Trend aus dem SUV-Bereich mit kleinen hohen Scheiben und dicken C-Säulen ist zum Glück noch nicht auf die Pick-Ups übergeschwappt.

Man hat schlicht eine gute Rundumsicht. Die Rundumkamera ist trotzdem gut investiertes Geld. Für die mächtige Größe des Navara lässt sich in der Stadt eben nicht so einfach ein Parkplatz finden.

Der angegebene Normverbrauch von 6,9 Litern scheint zuerst etwas ambitioniert, im Test erzielte 7,9 Liter Verbrauch beeindrucken aber angesichts von Größe und Gewicht.

Zu haben ist der Nissan Navara als King Cab mit Hinterradantrieb bereits ab knapp 28.410 Euro. Unser getestete Double Cab in der höchsten Ausstattung Tekna mit Automatikgetriebe kostet 44.205 Euro (beide Preise inklusive MwSt.).

Dafür gibt es serienmäßig unter anderem Navigationssystem, LED-Scheinwerfer, Dachreling, Bergan- und Bergabfahrhilfe, Lederausstattung, Bluetooth Freisprecheinrichtung, Sitzheizung vorne, Klimaautomatik, Einparkhilfe hinten sowie eine Rundumkamera und ein Glas-Schiebedach.

Wer zusätzlich eine Anhängerkupplung wünscht, kann diese für 710 Euro ordern. Eine Ladeflächenabdeckung gibt es für 1.980 Euro. Die Abdeckplane ist mit 792 Euro deutlich günstiger. Wer sich eine Metalliclackierung gönnen möchte, kann dies für 540 Euro tun.

Plus
+ robuste, aber nicht uncharmante Optik
+ üppiges Platzangebot
+ aufgeräumtes Cockpit
+ günstiger Verbrauch
+ fairer Preis

Minus
- mühsame Touch-Screen-Bedienung

Resümee
Viel Auto für relativ wenig Geld. Das bietet Nissan mit dem Navara. Vor allem, wenn man die Vorsteuer abziehen kann. Der Pick-up ist kein Sportler, überzeugt jedoch im (Arbeits-)Alltag und überspielt seinen Nutzfahrzeug-Charakter mit allerlei Annehmlichkeiten.
Quelle

Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2017, 13:15   #6
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.224
Standard AW: Nissan Navara Pickup 2015

Nissan Navara Trek-1°: Rustikus im feinen Zwirn

Zitat:
Nissan bringt mit dem Sondermodell ''Trek-1°'' die exklusivste Version seines Pick-up Navarra auf den Markt. Die auf 1.500 Exemplare limitierte Edition trumpft mit besonders üppiger Ausstattung, praktischen Transportlösungen und starkem 190-PS-Dieselmotor auf. Der Preis beträgt ab 48.035 Euro, der Preisvorteil laut Nissan mindestens 2.000 Euro, Marktstart ist ''in den kommenden Wochen''.

Quelle mit Bilder und weiter lesen.


Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2017, 14:57   #7
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.224
Standard AW: Nissan Navara Pickup 2015

Test Nissan Navara Double Cab

Zitat:


Längst sind Pick-ups mehr als nur reine Arbeitsfahrzeuge. Auch in Europa gewinnen die Pritschenwagen unter Lifestyle-Aspekten immer mehr Freunde. Da muss es dann aber auch schon auf etwas gepflegterem Pkw-Niveau zugehen. Nissans Navara geht sogar noch einen Schritt weiter als die Wettbewerber und spendiert der Hinterachse nicht die segmenttypischen Blattfedern, sondern – als erstem Auto in seiner Klasse – Schraubenfedern. Es ist nicht das einzige Alleinstellungsmerkmal.
Der Nissan Navara blickt bestimmt, aber nicht unfreundlich in die Welt. Seitlich setzt sich das sympathische Auftreten mit einer geschwungenen Fensterlinie fort. Mit 1,58 Meter ist die Pritschenlänge des Double Cab gegenüber der Vorgängergeneration um fast sieben Zentimeter gewachsen.


Eine seiner großen Stärken ist im doppelten Sinne des Wortes der Motor, der mit 450 Newtonmetern als „bärig“ klassifiziert werden darf. Er liefert bereits knapp über Leerlauf ordentlich Drehmoment und zeigt sich oberhalb von 2000 Touren für einen Diesel überraschend drehfreudig.
Die Geräuschdämmung darf dabei als gut gelten. In forsch gefahrenen Kurven gibt sich der Navara als Hecktriebler auch dank der neu entwickelten Multilink-Hinterradaufhängung relativ gutmütig. Sollte das Hinterrad des Ein-Tonners dennoch in unbeladenem Zustand einmal zum Stempeln neigen, hält das ESP den Wagen sicher in der Spur.


Der Verbrauch pendelte sich bei uns zwischen neun und zehn Litern ein. Damit erweist sich der Navara als realtiv sparsamer Verterter seiner Zunft.
Die Schaltwege fallen leider recht recht lang aus, und das Getriebe legt beim Gangwechsel immer wieder eine kurze Gedenksekunde ein.


Der Rückwärtsgang liegt entsprechend weit rechts und erfordert zudem etwas Nachdruck.. Daher hat Nissan wohl auch von vornherein darauf verzichtet, die Mittelarmlehne so weit nach vorne zu ziehen, dass der Arm auch beim Schalten darauf ruhen bleiben kann. Hier tritt dann doch der Nutzfahrzeugcharakter zutage.
Auch das Lenkrad hätten wir uns einen Hauch höher positioniert gewünscht. Die Vordersitze bieten dafür ausreichend Seitenhalt Erfreulich sind auch die Einstiegshilfen in Form von Handgriffen und die sehr leistungsstarke Heizung.
Freizeitorientierte Pick-up-Käufer greifen in aller Regel zur Doppelkabine. Deren hintere Bank bietet erstaunlich viel Sitzfläche und ist recht bequem. Allerdings bleibt wegen des hohen Fahrzeugbodens bei spürbar angewinkelten Knien. Dennoch lässt es sich dort eine Weile ganz gut aushalten, zumal die Lehnen nicht mehr so steil stehen wie beim Vorgänger. Die Sitzfläche lässt sich für den Güter- statt Personentransport zudem um 90 Grad nach oben klappen.


Der Navara 4×4 lässt dem Fahrer per Drehknopf die Wahl zwischen Zwei-, Vierrad- und Allradantrieb mit Untersetzung plus Differenzialsperre. Eine Bergabfahrhilfe und ein Kollisionswarner mit automatischem Notbremsassistenten ist im Testwagen ebenfalls vorhanden.
Das (ausstattungsabhängige) Nissan-Connect-Navigatiosnsystem bietet neben einer Rückfahr- eine Frontamera und 360-Grad-Around-View inklusive Blick auf den rechten Vorderreifen (und seinen Abstand zur Bordsteinkante).
Unser Fazit: In Sachen Fahrwerk und Verbrauch sowie Sicherheitsausstattung und Komfort im Fond ist der Navara, der offiziell die Typenbezeichnung NP300 trägt, einer der besten Vertreter seiner Zunft. Bei der Bedienbarkeit und der Materialanmut im Interieur spielt der Nissan aber noch nicht die erste Geige und verleugnet seine eigentliche Bestimmung nicht. (ampnet/jri)(Fotos: Auto-Medienportal.Net)
Daten Test Nissan Navara Double Cab 4×4

Länge x Breite x Höhe (m): 5,30 x 1,81 x 1,85
Radstand (m): 3,15
Motor: R4-Diesel, 2299 ccm, Turbo
Leistung: 140 kW / 190 PS bei 3750 U/min
Max. Drehmoment: 450 Nm bei 1500–2500 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 184 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 14,9 Sek.
Verbrauch (Durchschnitt nach EU-Norm): 6,3 Liter
Effizienzklasse: C
CO2-Emissionen: 108 g/km (Euro 5)
Leergewicht / Zuladung: min. 2073 kg / max. 962 kg
Ladefläche Länge x Breite x Höhe (m): 1,58 x 1,13 x 0,47
Böschungswinkel: ca. 30 Grad (v.) / ca. 25 Grad (h.)
Rampenwinkel: 22 Grad
Bodenfreiheit: 219–223 mm
Wattiefe: 600 mm
Max. Anhängelast: 3500 kg
Wendekreis: 12,4 m
Bereifung: 255/60 R 18 (255/70 R 16)
Luftwiderstandsbeiwert: 0,27
Wartungsintervall: 30 000 km / 24 Monate
Basispreis: 34 525 Euro

Quelle


Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2017, 14:57   #8
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.224
Standard AW: Nissan Navara Pickup 2015

https://www.youtube.com/watch?v=17KC...em-subs_digest
Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rallye Dakar 2015 Touareg V Rallye, Trial und sonstige Wettbewerbe 17 13.01.2015 17:49
Erlkönig Mercedes M-Klasse (2015) Touareg V Offroad-News aus den Medien 0 07.04.2014 15:57


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:52 Uhr.



Template-Modifikationen durch TMS