Offroad-Freunde, das freundliche Offroad-Forum!  

Zurück   Offroad-Freunde, das freundliche Offroad-Forum! > Offroad-Freunde > Offroad-Fahrzeuge, Umbauten, Ausrüstung, etc.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2015, 03:23   #1
pmwoody
Der im Wald tanzt.....
 
Benutzerbild von pmwoody
 
Registriert seit: 13.08.2009
Ort: Breberen
Beiträge: 1.399
Standard Neues Auto - aber nur welches....?

Tag zusammen,

ich bin ja eingefleischter Terracaner wie die meisten hier wissen- aber irgendwie packt mich seit Tagen der Wunsch nacheinem neuen Fahrzeug.......nicht sofort - aber irgendwann in den kommenden 12-18 Monaten. Wenns nichts wird, dann muss mein Terracan in 2 Jahren in eine Komplettüberholung.....

Nachstehend einige - wenn auch nicht immer ganz ernst gemeinte - Überlegungen:

Nun.....was will ich den......?

Einen "Terracan mit EURO5 oder 6, Starrachse, Lenkungsdämpfer, Diff-Lock vorn, 265/75R16, mehr Ladevolumen und Stahlstoßstange hinten" .........plus den ganzen Kram wie bisher (Leiterrahmen, ARB hinten, TODLock, Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung, Schnorchel, Diesel-Doppelfilteranlage, ASFIR Winden-Stoßstange, ABS abschaltbar, Kompressor, Schubladen im Laderaum, 3,5t Anhängelast und einiges mehr...).

Kurzum - ich will die eierlegende Wollmilchsau

Was gibts denn aktuell zu kaufen:
- Defender scheidet aus - 122PS für Boot und Kipper.....neee.....bin auch zu breit für den Fahrersitz......
- Range Rover oder Discovery - hmm, gefallen mir irgendwie nicht - zu viel Schnick Schnack...
- G350 - hmm mir zu teuer und was soll der ganze Luxus....?
- G-PUR - einen Gebrauchten will ich nicht und ich moechte eigentlich auch wieder einen Schalter.....
- Unimog - hmmmm , aber da spielt die Regierung nicht mit und würde mich Zwangseinweisen.......

Moderne Pickups? Amerok, Hilux, Ranger, L200 und was auch immer - alle so komisch rundlich......viele können nur noch 2,8t ziehen und ich will definitiv was "Eckiges" - wo auch Metall vorn und hinten dran passt...........

Beim Googlen kam ich dann zu Tom Fahrzeugtechnik und bei extremfahrzeuge.com.......ich hatte was von HZJ und EURO5 gelesen.....

Ein HZJ-76 oder 79 mit EURO5.....hmmmmm.....dann aber mit Tom's Umbau mit dem H150 Getriebe, grosser verstärkter Kupplung und dem HD-T1 Motor mit Ladeluftkühler. 163PS bei 3400RPM und 360Nm bei 1400 hört sich gut an wenn sie aus 6Zylindern und 4,2Ltr. kommen Immerhin 2 Airbags, ABS und Scheibenbremsen auf der HA gibts beim 79er jetzt auch serienmäßig ;-)))

Der 79er mit Alu-Cab hätte eigentlich alles - und vor allem gäbs 'ne LKW Zulassung und einen Haufen Sachen die man mit der Zeit so ranschrauben könnte. Reifen gehen bis 255/85R16 ohne Probleme, Sperren kann er direkt vom Werk bekommen, Fahrwerk ist erstmal ok (...nachher OME / Lenkungsdämpfer, wenn das Budget es hergibt). ARB Windenstoßstange gibts auch.......irgendwie bin ich verliebt

Hier die richtige Farbe:


Hier die fast richtigen Reifen (sind wohl 265/70R16 - soll aber 265/75R16 werden):



...der Preis.... - mehr als ein Defender aber deutlich weniger als ein G......
...Qualität/Robustheit.......sollte kein Thema sein........
...Verbrauch na ja - man kann nicht alles haben
...kann er den Terracan ersetzen? Sicherlich nicht auf der Autobahn - aber sonst denke ich schon?
...Rost? - Mike Sanders und TimeMax werden das schon hinbekommen....
...Verarbeitung....hmm keine Ahnung....muss ich mir einfach ansehen.....
...Ausstattung in Vinyl für mich ok - ich such noch nach Argumente für die Regierung

Ich muss mal einen Termin machen und Probefahren gehen......

Was meint ihr denn so?

Gruss,
woody
__________________
Boot - Angeln - Offroad -> www.maretech.de

Sometimes the fastest way to get there is to go slow.... (Tina Dickow)
pmwoody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 17:34   #2
sgm
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neues Auto - aber nur welches....?

Zitat:
Zitat von pmwoody Beitrag anzeigen
Was meint ihr denn so?
Wenn es für dich finanziell möglich ist, dann mach es!

Ich hab letztes Jahr mal einen neuen, fast serienmäßigen HZJ78 im Gelände erleben dürfen. Fand ich sehr lässig, wie der ohne großen Aufwand über die Hindernisse geklettert ist.

  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 20:25   #3
terracaino
Offroad-Freund
 
Benutzerbild von terracaino
 
Registriert seit: 19.02.2011
Ort: Herten
Beiträge: 2.154
Standard AW: Neues Auto - aber nur welches....?

Das seh ich genau so.

Wer die Möglichkeit hat soll sie auch nutzen.
Die HZJ, GRJ sind immer schon meine absoluten lieblings Autos gewesen.

Die Qual der Wahl ist natürlich erheblich.
Dieselmotor ist eh klar, Mindest eine Sperre und Zusatztank auch.

Aber welche Karosseri? Mein klarer Favorit war immer der HZJ 105.
Wenn möglich natürlich mit permanent Allrad, 90 Liter Zusatztank,
Sperren, Leder, KLimaanlage und 2 Längsbänke im Kofferraum.
Für mich der perfekte Reisewagen.


Und hier wird er noch verkauft.
http://www.sandlander.hu/index.php?l...r_hzj105_gx_v2
Leider nur euro3

Oder doch der traumhafte HZJ 76 ? Der kann auf dem Land alles besser
nur die Autobahn wird vielleicht nicht ganz so zügig gefahren.
( Da kann man auch einen bösen Kompressor für kaufen)

Der Pickup mit Doppelkabine ist natürlich für Wald und Feld extrem pracktisch.
Nur hätte ich immer Angst das die Ladefläche böse Buben anlockt.
Eine teure Kettensäge oder Urlaubsgepäck möchte ich da nicht hinlegen .
Und wo sitzt dann der Hund?

Tatsache ist, ob HZJ 76/78 oder 79 alle kosten viel Geld, sind aber perfeckte
Autos die sich nach allen denkbaren Bedürfnissen ausrüsten lassen.

Wenn ich die Möglichkeit hätte würde ich nicht zögern, und schon lange nicht
einen Gedanken an Defender und Konsorten verschwenden.

Autos findest du auch bei http://www.cruiser-connection.com
und http://toms-fahrzeugtechnik.de/fahrz...uge/index.html
__________________
Im End sind halt alle gleich
terracaino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 20:46   #4
sgm
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neues Auto - aber nur welches....?

Zitat:
Zitat von terracaino Beitrag anzeigen
Aber welche Karosseri? Mein klarer Favorit war immer der HZJ 105.
Wenn möglich natürlich mit permanent Allrad, 90 Liter Zusatztank,
Sperren, Leder, KLimaanlage und 2 Längsbänke im Kofferraum.
Für mich der perfekte Reisewagen.
ja ist er auch - wenn man auf die vordere Starachse verzichten mag, dann wird dieser "Traum" vielleicht erreichbarer .
Gute 100er bekommst du für unter 20.000 Euro. Ich bin da auch immer mal wieder am Nachdenken - also hör ich jetzt lieber hier auf zu schreiben .
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 21:15   #5
Bobu
Offroad-Freund
 
Benutzerbild von Bobu
 
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 533
Standard AW: Neues Auto - aber nur welches....?

Zitat:
Zitat von pmwoody Beitrag anzeigen

Der 79er mit Alu-Cab hätte eigentlich alles - und vor allem gäbs 'ne LKW Zulassung und einen Haufen Sachen die man mit der Zeit so ranschrauben könnte. Reifen gehen bis 255/85R16 ohne Probleme, Sperren kann er direkt vom Werk bekommen, Fahrwerk ist erstmal ok (...nachher OME / Lenkungsdämpfer, wenn das Budget es hergibt). ARB Windenstoßstange gibts auch.......irgendwie bin ich verliebt


...der Preis.... - mehr als ein Defender aber deutlich weniger als ein G......


Ich muss mal einen Termin machen und Probefahren gehen......

Was meint ihr denn so?

Gruss,
woody
Deutlich weniger als ein G ... glaub ich nicht. Der 79er mit sinnvoller Ausstattung (Sperren, Fahrwerk, Reifen) kostet so ca. 60.000€ neu, der Umbau auf den 1HD FTE mit dem passenden Getriebe so ca. 25.000€. Macht zusammen 85.000€. Dafür bekommst Du auch einen neuen G Professional.

Gefallen würden mir beide, aber zu teuer wären sie mir leider auch beide.
Aber wenn Du es Dir leisten kannst (und dann noch genug übrig hast für Reisen und Reparaturen), mach es.

Boris
__________________
www.wild-places.com
Bobu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 21:36   #6
terracaino
Offroad-Freund
 
Benutzerbild von terracaino
 
Registriert seit: 19.02.2011
Ort: Herten
Beiträge: 2.154
Standard AW: Neues Auto - aber nur welches....?

Man kann sich das auch schön rechnen

Neufahrzeug € 46.900
Permanenter Allradantrieb € 7.900
Nebelscheinwerfer € 590
Differentialsperren 100% € 2.690
vorne und hinten € 58.080 Brutto

Man hat das perfeckte Auto und noch Raum um im Laufe der Jahre
das eine oder andere zu basteln.
__________________
Im End sind halt alle gleich
terracaino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 21:40   #7
pmwoody
Der im Wald tanzt.....
 
Benutzerbild von pmwoody
 
Registriert seit: 13.08.2009
Ort: Breberen
Beiträge: 1.399
Standard AW: Neues Auto - aber nur welches....?

Hi Lutz und Stefan,

also ich sehe Toyota kommt gut an ;-)))

Der 105er hat den richtigen Motor -> HD-T 12V 163PS.....
aber eben nur EUR3 und als Neufahrzeug einfach nicht zu bekommen. Der bei Sandlander ist schon 9 Jahre alt - Bauj. 2005 - keine Ahnung wo der den her hat.

Der HZJ-76 wäre halt die Alternative zum 79er. Kostet ähnlich viel - dafür aber PKW Zulassung. Vom Aussehen her finde ich den cooler als den 105er....



Vom 79er verspreche mir von der Ladefläche - wenn dann ein Alu-Cab drauf ist - einfach mehr Raum. Auch können die Hundies hinten Ihren Bereich bekommen und rumstinken ohne dass mir der Atem weg bleibt.
So'n Alu-Cab meine ich:



Unten Schubladen rein - obe für Hunde ein Abteil - und die andere Seite für Ausrüstung. Dachzelt würde auch gehen. Beim 76er könnte man narürlich auch besser drin schalfen - der hat knapp 1,80 hinterm Fahrersitz. die org. Pritsche des 79er ist halt "nur" 1525mm x 1600mm (LxB).

Cool wäre natürlich eine Pritsche vom aktuellen VDJ79 DC - die hat 1,80 Länge und das Reserverad passt auch drunter:




Ach ja - ich glaub ich muss noch was sparen...........hab ja noch Zeit.....


Gruss,
woody
__________________
Boot - Angeln - Offroad -> www.maretech.de

Sometimes the fastest way to get there is to go slow.... (Tina Dickow)
pmwoody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 21:43   #8
Bobu
Offroad-Freund
 
Benutzerbild von Bobu
 
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 533
Standard AW: Neues Auto - aber nur welches....?

Zitat:
Zitat von terracaino Beitrag anzeigen
Man kann sich das auch schön rechnen

Neufahrzeug € 46.900
Permanenter Allradantrieb € 7.900
Nebelscheinwerfer € 590
Differentialsperren 100% € 2.690
vorne und hinten € 58.080 Brutto

Man hat das perfeckte Auto und noch Raum um im Laufe der Jahre
das eine oder andere zu basteln.
Ja, und jetzt noch richtige Reifen statt Trennscheiben und den 1 HD-FT Umbau, dann bist Du bei mindestens 85.000€.
__________________
www.wild-places.com
Bobu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 22:03   #9
terracaino
Offroad-Freund
 
Benutzerbild von terracaino
 
Registriert seit: 19.02.2011
Ort: Herten
Beiträge: 2.154
Standard AW: Neues Auto - aber nur welches....?

Der 76 ist einfach schöner und noch ein wenig PKW änlich.
Der 79 natürlich mehr hardcore, also cool.

Frag mal irgendeine Frau zum 79er, die zieht nur die Augenbraun
und gibt noch nicht mal eine Antwort.
Die hälfte der Männer wird alles dafür tun einmal mitfahren zu dürfen.

Der VDJ ist natürlich wunderschön. Der hat sogar noch einen Zusatztank
über dem Reserverad. Sowas wollte ich auch immer.

Das andere Reifen auf einen Neuwagen gehören ist klar.

Das mit dem 1 HD-FT Umbau versteh ich nicht, kann mir das bitte
einer erklären.
__________________
Im End sind halt alle gleich
terracaino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 22:07   #10
pmwoody
Der im Wald tanzt.....
 
Benutzerbild von pmwoody
 
Registriert seit: 13.08.2009
Ort: Breberen
Beiträge: 1.399
Standard AW: Neues Auto - aber nur welches....?

Hi Boris,

Zitat:
Zitat von Bobu Beitrag anzeigen
Deutlich weniger als ein G ... glaub ich nicht. Der 79er mit sinnvoller Ausstattung (Sperren, Fahrwerk, Reifen) kostet so ca. 60.000€ neu, der Umbau auf den 1HD FTE mit dem passenden Getriebe so ca. 25.000€. Macht zusammen 85.000€. Dafür bekommst Du auch einen neuen G Professional.
Ich hab hier ein Angebot für einen "neuen" G350 -> 88T€.....und ich hab nicht viel angekreuzt in der Auswahlliste ;-))

G Professional- neu - wo? Ich war bei Mercedes und mir wurde gesagt, das es diese Baureihen nicht mehr gibt und nur noch der 463er als Neufahrzeug verkauft wird. Die waren auch noch so toll mir Prospekte vom PUR zu schicken - haben mich damit total angefixt und dann kam die Absage "nicht mehr verfügbar" - ich war vielleicht sauer..... Danach wurde mit ein gebrauchter PUR von 2011 mit 100tkm für 57T€ angeboten - Differenzbesteuert.....

Ich bin eigentlich grosser Mercedes Fan - vor dem Terracan hab ich mehrere PKW besessen. Meinen W124 trauere ich nach - den W210er (Rost) und dem W211 (Blech so dünn wie Papier, Elektronik Bremsen arg...) auf jeden Fall nicht.

Die "grobe Richtung" für den 79er mit HD-T 12V und EURO5 (nicht den 24V FTE) inkl. H151 Getriebe und verst. Kupplung als Neufahrzeug liegt mir vor. "Netto" bewegt der sich unterhalb des Preises für den oben genanten 3 Jahre alten PUR. Ein OME Fahrwek ist da noch nicht drin - aber die 1500 EUR hab ich dann auch noch irgendwo......

Getriebe und Kupplung muessen auf jeden Fall getauscht werden - beim Motor könnte man ggf. auch ein Jahr warten und den HZ ordentlich einfahren vor dem Umbau ;-)

Gruss,
woody
__________________
Boot - Angeln - Offroad -> www.maretech.de

Sometimes the fastest way to get there is to go slow.... (Tina Dickow)
pmwoody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 22:14   #11
pmwoody
Der im Wald tanzt.....
 
Benutzerbild von pmwoody
 
Registriert seit: 13.08.2009
Ort: Breberen
Beiträge: 1.399
Standard AW: Neues Auto - aber nur welches....?

Kurze Ergänzung:

Permanent Allrad ist mir nicht wichtig.....das steht in keinem Verhältnis zu den bei "Extrem" angegebenen Kosten. Das VTG des HZJ ist ok so wie es ist.

Wichtiger ist das Getriebe von R150 auf H150 zu tauschen.

Reifen und Felgen sind auch nicht die Welt.
DOTZ Dakar 7x16 liegen <100EUR das Stück - und Reifen kosten halt immer das was sie nunmal kosten. U

Das wird sich alles deutlich unter 85T€ brutto bewegen......

Gruss,
woody
__________________
Boot - Angeln - Offroad -> www.maretech.de

Sometimes the fastest way to get there is to go slow.... (Tina Dickow)
pmwoody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 22:28   #12
pmwoody
Der im Wald tanzt.....
 
Benutzerbild von pmwoody
 
Registriert seit: 13.08.2009
Ort: Breberen
Beiträge: 1.399
Standard AW: Neues Auto - aber nur welches....?

Zitat:
Zitat von terracaino Beitrag anzeigen
Das mit dem 1 HD-FT Umbau versteh ich nicht, kann mir das bitte
einer erklären.
Der HZ1 Motor der original im HZJ7 verbaut ist, ist ein Saugdiesel mit "Asthma"....

130PS bei 280Nm sind ok - wenn ich nix ziehen müsste. Das wäre mir auf Dauer einfach zu wenig da der Terracan mich hier natürlich die letzten Jahre verwöhnt hat.

Die preiswerteste Lösung "etwas" mehr Leistung rauszubekommen ist ein Turbo-Nachrpstung. Dann ist es zwar grundsätzlich besser - aber die R150er Getriebe fallen insbesondere bei größeren Rädern in Verbindung mit dem höheren Drehmoment der Maschine aus. Der Turbo alleine ist nicht die Lösung.....

Das Vernüftigste scheint mir daher ein Komplettumbau zum HD-T Motor. Dabei wird die Verdichtung runtergesetzt, Turbo nachgerüstet und der Ladedruck entsprechend angepasst. Zusätzlich gibts einen Ladeluftkühler. Der HD-FTE ist als 24V zwar agiler - dreht dafür aber deutlich mehr.


1HD-T 12V 162 PK (121 kW) bei 3.600 Umdrehungen mit einem Drehmoment von 361 Nm bei 1.400 Umdrehungen

1HD-FT 24 V 168 PK (125 kW) bei 3.600 Umdrehungen mit ein Drehmoment von 380 Nm bei 2.500 Umdrehungen.


Da ich gern mit wenig Umdrehungen fahre wird der HD-T Motor einfach besser zu mir passen.

Gruss,
Mario
__________________
Boot - Angeln - Offroad -> www.maretech.de

Sometimes the fastest way to get there is to go slow.... (Tina Dickow)
pmwoody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 22:38   #13
Bobu
Offroad-Freund
 
Benutzerbild von Bobu
 
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 533
Standard AW: Neues Auto - aber nur welches....?

Zitat:
Zitat von pmwoody Beitrag anzeigen
Hi Boris,



Ich hab hier ein Angebot für einen "neuen" G350 -> 88T€.....und ich hab nicht viel angekreuzt in der Auswahlliste ;-))

G Professional- neu - wo? Ich war bei Mercedes und mir wurde gesagt, das es diese Baureihen nicht mehr gibt und nur noch der 463er als Neufahrzeug verkauft wird. Die waren auch noch so toll mir Prospekte vom PUR zu schicken - haben mich damit total angefixt und dann kam die Absage "nicht mehr verfügbar" - ich war vielleicht sauer..... Danach wurde mit ein gebrauchter PUR von 2011 mit 100tkm für 57T€ angeboten - Differenzbesteuert.....

Ich bin eigentlich grosser Mercedes Fan - vor dem Terracan hab ich mehrere PKW besessen. Meinen W124 trauere ich nach - den W210er (Rost) und dem W211 (Blech so dünn wie Papier, Elektronik Bremsen arg...) auf jeden Fall nicht.

Die "grobe Richtung" für den 79er mit HD-T 12V und EURO5 (nicht den 24V FTE) inkl. H151 Getriebe und verst. Kupplung als Neufahrzeug liegt mir vor. "Netto" bewegt der sich unterhalb des Preises für den oben genanten 3 Jahre alten PUR. Ein OME Fahrwek ist da noch nicht drin - aber die 1500 EUR hab ich dann auch noch irgendwo......

Getriebe und Kupplung muessen auf jeden Fall getauscht werden - beim Motor könnte man ggf. auch ein Jahr warten und den HZ ordentlich einfahren vor dem Umbau ;-)

Gruss,
woody
Hier sind ein paar fast neue G Professional:

http://suchen.mobile.de/auto-inserat...=Recommend_DES

http://suchen.mobile.de/auto-inserat...=Recommend_DES

http://suchen.mobile.de/auto-inserat...=Recommend_DES


Vor kurzem konnte man auch noch ganz neue für ca. 65.000€ bekommen, nach dem Auslaufen der Modellvariante haben die Preise aber wieder angezogen.

Was kalkulierst Du für den Umbau auf einen neuen 1 HD FT (bzw. 1 HD T) Motor? Da hätte ich nämlich auch Interesse dran. Bis jetzt kenne ich immer nur Preise jenseits von 20.000 €. Gibt's das irgendwo günstiger?

Gruß

Boris
__________________
www.wild-places.com
Bobu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 22:49   #14
vertico
Administrator
 
Benutzerbild von vertico
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Köln
Beiträge: 7.295
Standard AW: Neues Auto - aber nur welches....?

Puh, die Bilder sind ein wenig groß

Aber immer wieder schön... Würde da auch einsteigen

Anders gefragt, warum braucht dein Terracan in 2 Jahren eine Komplettüberholung? Hat er schon so viele KM runter oder macht er inzwischen zuviele Probleme?

Eigentlich wolltest du ihn ja bis zum "Ende" fahren
Wenn du ihn nicht mehr willst, ich nehme ihn dann. Könnte einiges davon gebrauchen

Gab es beim Tom nicht große Einschränkungen was die Garantie angeht?
Ölwechsel nur bei ihm sonst erlischt sie, etc.?
__________________
Der Alex // 4x4 Fanblog -> www.4WD-Fun.de
Terracan 2,9 CRDI GLS Schalter
vertico ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 23:00   #15
terracaino
Offroad-Freund
 
Benutzerbild von terracaino
 
Registriert seit: 19.02.2011
Ort: Herten
Beiträge: 2.154
Standard AW: Neues Auto - aber nur welches....?

Zitat:
Zitat von vertico Beitrag anzeigen
...
Wenn du ihn nicht mehr willst, ich nehme ihn dann...
dito
__________________
Im End sind halt alle gleich
terracaino ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wenn ich heute ein neues Auto kaufen müsste terracaino Umfragen und Meinungen 27 03.08.2011 14:16
Welches Fahrzeug? Johny Umfragen und Meinungen 16 06.02.2011 01:30
Auto, Auto, Auto, oder doch ein Fahrrad? corlone Offroad-Fahrzeuge, Umbauten, Ausrüstung, etc. 72 03.03.2009 12:48
Welches Dieselmodell lohnt sich? Touareg V Offroad-News aus den Medien 0 12.10.2005 15:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:18 Uhr.



Template-Modifikationen durch TMS