Offroad-Freunde, das freundliche Offroad-Forum!  

Zurück   Offroad-Freunde, das freundliche Offroad-Forum! > Offroad-Freunde > Offroad-News aus den Medien

Hinweise

Offroad-News aus den Medien Neuigkeiten aus TV, Radio, Presse, Internet, etc. u.a. zu Offroad-Fahrzeugen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2005, 15:23   #1
andreas
Dauercamper
 
Benutzerbild von andreas
 
Registriert seit: 09.09.2005
Beiträge: 12.272
Standard Rückrufe

Volvo XC90, S80

Gefahr von Kabelbrand

Volvo ruft die Modelle XC90 und S80 in die Werkstätten zurück. Bei den T6-Modellen muss ein falsch verlegter Kabelstrang neu platziert werden. Im schlimmsten Fall kann es zum Kabelbrand kommen.
andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2006, 11:29   #2
andreas
Dauercamper
 
Benutzerbild von andreas
 
Registriert seit: 09.09.2005
Beiträge: 12.272
Daumen runter AW: Rückrufe

Zitat:
26.04.2006
Marke/Modell: Nissan Navara
Grund: Radlager
Der Nissan Navara wird zurückgerufen. In Deutschland müssen 2 277 Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum von Mai bis Dezember 2005 in die Werkstatt. An den Pick-Up kann es zu Schäden an den Radlagern der Hinterachse kommen. Dies macht sich laut Nissan durch eine unnormale Geräuschentwicklung sowie möglicherweise durch ein instabiles Fahrverhalten bemerkbar. Beim kostenlosen Werkstattbesuch werden die Radlager ausgetauscht. Die Halter werden über das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) angeschrieben.
Zitat:
25.04.2006
Marke/Modell: Toyota RAV4
Grund: Felgen
Knapp 1 700 Toyota RAV4 müssen in Deutschland außerplanmäßig in die Werkstatt. Betroffen sind Fahrzeuge mit Dieselmotor aus dem Bauzeitraum von 2001 bis 2004, die werksseitig mit Stahlfelgen ausgerüstet sind. An den Felgen können Haarrisse auftreten, die im schlimmsten Fall zum Bruch der Speichen führen könnten. Es seien allerdings keine solchen Fälle bekannt, der Mangel sei im Rahmen von internen Untersuchungen aufgefallen, heißt es bei Toyota. Die Halter werden vom Kraftfahrt-Bundesamt angeschrieben und zum kostenlosen Werkstattbesuch gebeten. Europaweit werden rund 25 000 Fahrzeuge zurückgerufen.
Zitat:
24.02.2006
Marke/Modell: Nissan X-Trail
Grund: Benzineinfüllstutzen
Nissan ruft wegen eines Defekts an den Benzineinfüllstutzen 466.000 Fahrzeuge des Modells X-Trail (Bauzeitraum 6/2000 bis 11/2004) in die Werkstätten zurück. Aufgrund einer mangelhaften Beschichtung der Einfüllstutzen könne dieser durchrosten, so dass beim Tanken Benzin austrete. In Deutschland sind 33.390 Fahrzeuge betroffen. Die Halter werden vom Kraftfahrt Bundesamt angeschrieben. Der Werkstattaufenthalt dauert rund eine Stunde.
Zitat:
23.02.2006
Marke/Modell: Suzuki Grand Vitara
Grund: Vorglührelais
Suzuki ruft den Grand Vitara mit Dieselmotor (Bauzeitraum 22. November bis 25. Februar 2004) in die Werkstätten zurück. Die Anschlüsse der Strom führenden Verkabelung des Vorglührelais könnten nicht ordnungsgemäß befestigt sein, was zu Verschmorungen an den Anschlüssen führen könne. Im Extremfall lasse sich der Motor nicht starten. Weltweit sind rund 50.000 Fahrzeuge betroffen, in Deutschland handelt es sich um rund 3.600 Fahrzeuge. Die Kontrolle und der Austausch des Relais dauert nach rund 30 Minuten.
Zitat:
17.01.2006
Marke/Modell: Nissan Pathfinder/Navara
Grund: Kardanwelle
Das Kraftfahrtbundesamt ruft 2.921 Nissan Pathfinder bzw. Navara in die Werkstätten zurück. Der Grund: Bei einigen Fahrzeugen wurden die Befestigungsschrauben der Kardanwelle mit zu wenig Drehmoment angezogen. Betroffen sind Fahrzeuge, die im Bauzeitraum zwischen Februar und September 2005 gefertigt wurden. Das Problem macht sich zunächst durch störende Geräusche, später dann durch Vibrationen und Geklapper bemerkbar. In den Werkstätten muss lediglich das Drehmoment der Schrauben geprüft und gegebenenfalls nachgezogen werden.
Die Rückrufe sind zwar teils schon etwas überholt, aber schaden kann
der Hinweis ja auch nichts. Bin mal gespannt, wann die Touaregs
in die Werkstätten gerufen werde.

Gruß
andreas
andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2006, 12:46   #3
Bella
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückrufe

Zitat:
Bin mal gespannt, wann die Touaregs
in die Werkstätten gerufen werde.
Das hatten wir ja auch schon.
War aber zum Glück nur ´ne Klitzekleinigkeit
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2006, 13:11   #4
*****
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückrufe

Zitat:
Zitat von Bella
Das hatten wir ja auch schon.
War aber zum Glück nur ´ne Klitzekleinigkeit
Hallo,
schon wieder etwas, wo ich nicht dabei war?
Das macht aber nichts!
Die Gummikuh hat es schon zweimal erwischt!
Allerdings auch nur Krimskrams:
  • Bremsprüfung, weil die zu kräftig sein sollen und sich irgendwelche Tölpel damit lang gelegt haben
  • Prüfung der Einspritzanlage, weil wohl bei einigen Modellen Sprit dort ausgetreten sein soll, wo er nicht hingehört?
Gruß

Geändert von ***** (06.05.2006 um 13:14 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2006, 15:05   #5
Bella
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückrufe

Das waren damals die Gurtschnallen.
Unser T hatte schon die richtigen Bolzen dafür.
Ach ja, und ein Kabel, was am Fußfeststellhebel scheuerte, mußte verlegt werden.
Davon waren wir auch nicht betroffen.

Wir haben noch eine PDF dazu. Wenn jemand daran interessiert ist, lasse ich sie euch gerne zukommen.
Zum Hochladen leider ein wenig zu groß (2,7 MB)
  Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 18:14   #6
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.399
Standard AW: Rückrufe

Auch bei Volvo gibt es Rückrufe

Volvo ruft zurück

11.05.2006



XC90-Modelle haben den Löwenanteil an den Rückrufaktionen.

Volvo ruft via KBA in Deutschland etwa 11.000 XC90- und 890 S40/V50-Modelle wegen zweier Probleme zurück. Bei dem SUV können Probleme in der Lenkung auftreten: Grund dafür sei eine mögliche Beschädigung der Kugelköpfe der Spurstangen in extremen Fahrsituationen, sagte ein Volvo-Sprecher auf Anfrage. In die Aktion eingeschlossen werden die Modelljahre 2003 bis 2006.

Quelle
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 19:23   #7
*****
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückrufe

Soviel zu lebensgefährlichen Autos und deren lebensmüden Fahrer!


Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2006, 13:35   #8
*****
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückrufe

Jetzt Nissan:

Probleme mit möglicher Beschädigung von Tank und hinteren Gurtbändern
Nissan: Doppel-Rückruf für den Murano
Zurück in dieRenault NissanWerkstatt: Nissan Murano
Nach Navara und Micra ruft Nissan nun auch das vielleicht interessanteste Modell, den Murano, in die Werkstätten zurück. Grund sind zwei verschiedene Probleme, die sicherheitsrelevant sind, weswegen der Rückruf über das Kraftfahrt-Bundesamt erfolgt.



Das erste Problem betrifft den Kraftstofftank, der durch die Vorderräder unters Fahrzeug geschleuderte Gegenstände beschädigt werden kann. In der Werkstatt wird ein entsprechender Protektor montiert.

Außerdem muss Nissan einen Gurtprotektor an den äußeren Dreipunktgurten im Fond montieren. Hier besteht die Gefahr einer Beschädigung des Gurtbandes durch "massiven Kontakt" zum Verstellmechanismus der Rückenlehne, wodurch etwa bei einem Auffahrunfall eine zuverlässige Rückhaltewirkung laut Nissan nicht mehr gegeben sein kann.

Betroffen von der Maßnahme sind Murano-Modelle, die zwischen April 2002 und November 2005 (Tank) bzw. Juli 2005 (Gurt) produziert wurden, insgesamt 2.422 bzw. 1.577 Fahrzeuge in Deutschland.


Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2006, 13:43   #9
*****
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückrufe

dicht gefolgt von Land-Rover:

Probleme mit der Sitzverankerung im Fond / Nur 40 Autos betroffen
Land Rover: Mini-Rückruf für Discovery und Range Rover Sport
Mini-Rückruf:Land RoverDiscovery (Bild) und Range Rover Sport
Der neueste Land Rover-Rückruf könnte als kleinster seiner Art in die Geschichte eingehen. Betroffen sind gerade einmal 40 Autos vom Typ Discovery (Fünfsitzer) und Range Rover Sport.



Die Werkstätten tauschen die Verankerung des linken Fond-Sitzes aus, da diese nicht den Anforderungen entspricht und bei Unfällen möglicherweise nachgibt.

Die betroffenen Fahrzeuge stammen aus dem kurzen Produktionszeitraum zwischen dem 23. August und 6. September 2005; die Halter werden über das Kraftfahrt-Bundesamt angeschrieben.

Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2006, 17:06   #10
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.399
Standard AW: Rückrufe

Auch Toyota bleibt nicht verschont.

Toyota ruft mehr als 210.000 Geländewagen zurück
Land Cruiser Prado hat Probleme mit der Hinterachse

Quelle

Allerdings nicht in Europa

Gruss Ruedi

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Image207.jpg (60,7 KB, 64x aufgerufen)
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2006, 17:28   #11
*****
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückrufe

Hallo,
bei der Braut würde ich mich wohl auch zurückpfeifen lassen!

Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2006, 17:38   #12
andreas
Dauercamper
 
Benutzerbild von andreas
 
Registriert seit: 09.09.2005
Beiträge: 12.272
Ausrufezeichen AW: Rückrufe



In den Nachrichten sagte man gestern, in D wäre davon rd. 7500 Wagen betroffen.

Man könnte meinen, die haben in D bei VW o.ä. eingekauft.

Gruß
andreas

Geändert von andreas (19.05.2006 um 17:25 Uhr)
andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2006, 17:56   #13
*****
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückrufe

Mercedes: Rückrufe für R-Klasse

Daimler-Chrysler ruft in Deutschland rund 770 Mercedes R-Klasse-Modelle in die Werkstätten zurück - weltweit sind 11.800 Fahrzeuge betroffen. Dies bestätigte Daimler-Chrysler auf Nachfrage von auto-motor-und-sport.de.



Bei rund 500 deutschen Modellen (3.800 Fahrzeuge weltweit) kann sich die Gurtschlossbefestigung an den Einzelsitzen in der zweiten Reihe lösen. Dieser Mangel tritt jedoch nicht plötzlich auf, sondern kündigt sich durch ein Klappergeräusch an.

Betroffen sind R-Klasse-Modelle aus dem Produktionszeitraum 3. Januar bis 4. März 2006. Es handelt sich nicht um eine offizielle Rückrufaktion über das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg - Mercedes-Benz hat seine Kunden Ende April angeschrieben und sie mit ihren Fahrzeugen in die Werkstätten bestellt. Das KBA wurde jedoch von der Aktion informiert.

In der Werkstatt wird bei einem erhöhtem Spiel des Schlosses die Sitzeinheit kostenlos getauscht. Nach Angaben des Unternehmens sind nur ein Teil der Fahrzeuge in Kundenhand.

Die gilt ebenso für die zweite Rückrufaktion, die 270 Modelle des R 350 in Deutschland - 8.000 Fahrzeuge weltweit - betrifft. Hier könne eine "nicht vorschriftsmäßig verlegte Leitung“ zur Beschädigung des Wellrohres und des innenliegenden Kabels führen, so Daimler-Chrysler. "Die Folge wäre eine schleichender Spannungsabfall, was bei einer längeren Standzeit des Autos zu einer Entladung der Batterie führen könnte.“ Während des Werkstattaufenthaltes werde die Verlegung des Kabelstrangs geprüft und eventuell das Schutzrohr oder der Leitungssatz getauscht. Von der ebenfalls freiwilligen Aktion sind Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum 7. August 2005 bis 15. Februar 2006 betroffen.

Quelle
  Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2006, 21:31   #14
Biker
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückrufe

Zitat:
Zitat von *****
Hallo,
bei der Braut würde ich mich wohl auch zurückpfeifen lassen!

Gruß
Mit den Dritten ?? :SM124:
gruss Wolf
  Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2006, 22:41   #15
*****
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückrufe

Zitat:
Zitat von Biker
Mit den Dritten ?? :SM124:
gruss Wolf
...........noch klappert nix!
Zumindest nicht die Zähne!
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:39 Uhr.



Template-Modifikationen durch TMS