Offroad-Freunde, das freundliche Offroad-Forum!  

Zurück   Offroad-Freunde, das freundliche Offroad-Forum! > Offroad-Freunde > Offroad-News aus den Medien

Hinweise

Offroad-News aus den Medien Neuigkeiten aus TV, Radio, Presse, Internet, etc. u.a. zu Offroad-Fahrzeugen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.08.2006, 19:54   #31
*****
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Offroad im TV

Hallo,
geht gar nicht, dann spielt der HSV!

Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2006, 19:58   #32
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.448
Standard AW: Offroad im TV

Du hast doch sicher Video für den HSV

Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2006, 20:40   #33
*****
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Offroad im TV

Zitat:
Zitat von Touareg V Beitrag anzeigen
Du hast doch sicher Video für den HSV

Gruss Ruedi
............ein Live-Spiel aufzeichnen?
tststs........... geht garnicht!

Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2006, 21:15   #34
smokeybaer
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Offroad im TV

Hallo Hannes;


Nun hast du doch etwas verpasst:kos:

Wenn dein Namensvetter aus Südafrika die G4 Challenge gewinnt und du siehst dir das nüsch an
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2006, 17:03   #35
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.448
Standard AW: Offroad im TV

Heute im TV
Vergleich der Extreme

Motorvision Folge 156 - ab 16.08. - 20:15 Uhr im DSF

Zitat:
Techart Magnum gegen Citroen C1 HDI

Leistung ohne Ende. 600 PS, Spitze fast 300 km/h und das in einem Geländewagen. Der von Techart getunte Porsche Cayenne ist das Alphatier im SUV Rudel. Kostenpunkt, je nach Ausstattung, ab 200 000 Euro.
Dafür bekommt man ca. 20 Citroen C1 HDI 55. Der Diesel des kleinen Franzosen bringt gerade mal 54 PS auf die schmalen Vorderräder. Höchstgeschwindigkeit 158 km/h. Dafür knausert er beim Spritverbrauch. Mit 4,1 Liter Diesel auf einhundert Kilometer gehört er zu den sparsamsten Autos die man bekommen kann und das für 10540 Euro.
Wer von den Beiden ist wirklich schneller? Wir lassen diese Extreme aufeinander los. Vom Flugplatz Oberschleißheim (nördlich von München), bis zum Düsseldorfer Rheinturm. 606 Kilometer. Davon 596 Kilometer Autobahn. Wer kommt früher an?
Das PS Monster oder der Sparfuchs mit der raffinierten Boxenstrategie.
Der Schnelle oder der scheinbar Langsame? Ein Fall für Jumbo Schreiner und Srecko Stojmirovic. Wer steht zuerst oben auf dem Rheinturm? Die Antwort – natürlich in Motorvision.
Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2006, 17:08   #36
*****
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Offroad im TV

Hallo,
ist nicht meine Gewichtsklasse.
Außerdem gibt es heute Abend wieder: Länderspiel Deutschland:Schweden

Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2006, 17:11   #37
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.448
Standard AW: Offroad im TV

Zitat:
Zitat von ***** Beitrag anzeigen
Hallo,
ist nicht meine Gewichtsklasse.
Außerdem gibt es heute Abend wieder: Länderspiel Deutschland:Schweden

Gruß
Anscheinend gibt es jeden Tag irgend ein Spiel.

Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2006, 17:29   #38
andreas
Dauercamper
 
Registriert seit: 09.09.2005
Beiträge: 12.274
Blinzeln AW: Offroad im TV

Dann können wir zu der Zeit ungestört über Abwesende im Chat herziehen?!
andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2006, 17:33   #39
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.448
Standard AW: Offroad im TV

Zitat:
Zitat von andreas Beitrag anzeigen
Dann können wir zu der Zeit ungestört über Abwesende im Chat herziehen?!
Genau wir nützen jede Gelegenheit.
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2006, 18:40   #40
*****
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Offroad im TV

Zitat:
Zitat von andreas Beitrag anzeigen
Dann können wir zu der Zeit ungestört über Abwesende im Chat herziehen?!
Macht das man ruhig.
Falls das Spiel nicht so gut wird, kann ich mir ja hinterher die Datensicherung anschauen, da gibt es sicher was zum Lachen.:rolf: :rolf:


Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2006, 19:33   #41
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.448
Standard AW: Offroad im TV

So ein Fussballspiel endet doch erst mit dem Schlusspfiff.

Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2006, 14:29   #42
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.448
Standard AW: Offroad im TV

Motorvision Folge 158 – ab 06.09. – 20:15 Uhr im DSF

Vergleichstest: Porsche Cayenne Turbo S und der Mercedes ML 63 AMG

Sie wiegen zusammen fünf Tonnen, haben über 1000 PS und doch sprechen wir nur von zwei Autos: Der Porsche Cayenne Turbo S und der Mercedes ML 63 AMG. Die beiden V8-Boliden wollen Alleskönner sein, können aber nichts perfekt. Sie wollen auf der Straße brillieren und gleichzeitig auch mit den Tugenden eines Geländewagens glänzen. Sie machen einen Spagat zwischen Asphalt und Schlamm, der erstaunlich gelingt. Doch selbst wenn ein Cayenne Turbo S überraschend hohe Kurvengeschwindigkeiten erreicht: Ein jeder Kompaktklassen-Sportwagen fährt ihm im kurvigen Geläuf auf und davon.
Dennoch sind die Fahrleistungen der beiden Kraftprotze erstaunlich. Gerade der Mercedes ML63 ist das spurtstärkste, was wir in diesem Segment jemals unterm Po hatten. 4,9 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und das bei einem Stahlkoloss, der weit über 2 Tonnen wiegt. Unfassbar.
Mit 5,2 Sekunden ist der Porsche Cayenne Turbo S auch nicht von schlechten Eltern. Er hat eine Untersetzung und Längssperre an Bord, in der Aufpreisliste steht sogar eine Hinterachssperre für schwierigstes Offroad-Terrain. Und auf der anderen Seite kann man keinem anderen Geländewagen derartig hohe Kurvengeschwindigkeiten zumuten. Fahrwerk und Lenkung in diesem Auto sind allererste Sahne. Im Cayenne bleiben die Hände am Lenkrad in schnell gefahrenen Kurven trocken, im ML nicht immer.



Dafür beschleunigt der aus dem Stand, dass der Cayenne das Nachsehen hat: Bis die beiden Turbolader des Porsche Druck gemacht haben, ist der ML über alle Berge. Nur auf der Autobahn ist der Cayenne dem ML ab Tempo 250 überlegen. Da zieht er ohne elektronische Begrenzung bis Tempo 270 von dannen. Und man braucht nicht glauben, dass der Cayenne langsam beschleunigt. Wer in diesem Auto pedal to the metal gibt, erlebt eine Beschleunigung wie auf einem Katapult. In unserem Vergleich ist der Porsche Cayenne Turbo S trotz 20.000 Euro Preisunterschied der Sieger, weil er das bessere Fahrwerk, die bessere Lenkung und volle Offroad-Performance bietet. Aber eins noch zum Schluss: Beide Autos wiegen ca. 2,5 Tonnen. Das ist definitiv zuviel.



Technische Daten:
Porsche Cayenne Turbo S :
(4,5 Liter Biturbo V8, 521 PS, 720 Nm, 5,2 Sekunden von 0 auf 100, Vmax 270 km/h, 117.573 Euro)

+ Fahrwerk
+ Lenkung
+ Offroad
- Antritt
- Gewicht
- Grundpreis
- Verbrauch

Mercedes ML 63 AMG:
(6,2 Liter V8, 510 PS, 630 Nm, 4,9 Sekunden von 0 auf 100, Vmax 250 km/h, 96.744 Euro)
+ Beschleunigung
+ Grundpreis
- Fahrwerk & Lenkung
- Offroad
- Gewicht
- Verbrauch

Quelle

Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2006, 14:32   #43
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.448
Standard AW: Offroad im TV

Motorvision TV Folge 158



Subaru B9 Tribeca

Tribeca ist ein trendiger Stadtteil der Metropole New York . Und eben diesem verdankt Subarus erstes SUV seinen Namen.
Ein Jahr nach der Markteinführung in den USA kommt der Subaru B9 Tribeca im Oktober nach Deutschland . Der familienfreundliche Allradler wird von einem Sechszylinder- Boxer Motor mit 245 PS angetrieben. Bei Subaru ebenso Standard wie der permanente Allradantrieb und die fünfstufige Automatik. Noch sind diese Komponenten untrennbar miteinander verbunden, doch weitere Varianten, wie ein Diesel Boxer sollen folgen.
Von den Designern wurde das Thema Flugzeug konsequent umgesetzt, um an die Anfänge des japanischen Allradprofis als Flugzeughersteller zu erinnern.
Der B9 Tribeca bietet vor allem viel Platz und großzügige Serienausstattung.
Der Tribeca ist bereits ab 42.500 Euro zu bekommen. Voll ausgestattet kostet er 49.900 Euro und damit ist der Neuling unter den SUVs auch in Deutschland wohl durchaus konkurrenzfähig.

Quelle

Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2006, 13:43   #44
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.448
Standard AW: Offroad im TV


Moderation Opel Antara in Athen

Endlich hat Opel wieder einen Allradler im Angebot. Technisch fast identisch mit dem Chevrolet Captiva und ebenfalls Made in Korea, soll der neue Opel Antara eines der Zugpferde in der Klasse der mittelgroßen Crossover à la BMW X3 sein. In Athen haben wir herausgefunden, ob dies nun ein deutscher Opel oder doch koreanische Nachmache ist.
Mit einer Größe von knapp 4,60 Meter kann er schon mal mit einem BMW X3 mithalten. Typische Stilmerkmale wie zum Beispiel die „Bügelfalte“ auf der Motorhaube oder die breite Chromspange mit dem großformatigen Opelblitz zeigen, dass der Antara zur Opel Familie gehört.
Einerseits zeigt er robustes Offroad-Design, andererseits sieht er aus, wie ein putziger Familienwagen. Nicht unbedingt geländewagentypisch sind auch die seitlichen Lufteinlässe, die leider keinerlei Funktion haben. Dafür ist seine chromverzierte Heckansicht recht ansehnlich.
Ganz ehrlich hätten wir uns von der Studie der IAA 2005 mehr erwartet. Dass die Sidepipes nicht bleiben, war uns klar, aber ein bisschen spannender hätte der neue Antara schon ausfallen dürfen.



Der Innenraum wirkt dagegen solide. Angenehme Materialien, gute Verarbeitung, das Chrom ist echt. Auch das Cockpit ist aufgeräumt, die notwendigen Knöpfe findet man sofort. Eine hohe Sitzposition verschafft guten Überblick nach vorn und hinten. Und die Platzverhältnisse für Fahrer, Beifahrer und die hinteren Gäste sind sehr üppig. Auch an der Serienausstattung gibt´s wenig zu bemängeln. Klimaanlage, ESP, Bremsassistent, Fünfstufen-Automatikgetriebe und eine komplette Sicherheitsausstattung mit acht Airbags sind an Bord. Ärgerlich ist nur, dass man zum Beispiel eine Einparkhilfe nur im Paket und nicht einzeln bekommt.
Mit wenigen Handgriffen kann man den Antara in einen Lademeister verwandeln: 1420 Liter schluckt er maximal. Allerdings stört die extrem hohe Ladekante. Ab Frühjahr 2007 kommt gegen Aufpreis das Flex-Fix-System, das wir vom Corsa kennen: Ein versenkbarer und fest eingebauter Fahrradständer, mit dem sich am Heck Fahrräder oder auch Kisten transportieren lassen.
Opel verspricht ein dynamisches Straßenauto mit Off-Road-Talenten. Doch auf der Straße sorgen 227 PS für weniger Vortrieb als erwartet. 8,8 Sekunden, um auf 100 km/h zu kommen, sind subjektiv länger als auf dem Papier. Das liegt wohl daran, dass das maximale Drehmoment erst bei 3200 U/min anliegt und man den Motor ordentlich drehen lassen muss. Beim Verbrauch geht der Offroader leidenschaftlicher zur Sache. Die 11,6 Liter Super laut Opel verbraucht er in Wirklichkeit deutlich schneller und ist erst bei 14 Litern 100 Kilometer weit gefahren.



Die starke Seite des Antara ist sein straffes Fahrwerk. Er fährt sich ausgesprochen handlich und in engen Kurven fängt ihn das serienmäßige ESP sicher auf. Für Komfortsuchende ist dieses Auto zu straff, man merkt jeden Kanaldeckel auf der Straße. Mit 20 cm Bodenfreiheit und 45 cm Wattiefe kommen Skihüttenbesitzer sicher ans Ziel. Doch für richtige Offroadfahrten fehlen dem Antara Sperren und echte Geländeutensilien.

Die Eintrittskarte in die Antara-Klasse gibt es ab 26.850 Euro. Zusätzlich sollte man für Extras einige Tausend Euro einkalkulieren, da Features wie Leder, Xenon und Einparkhilfe nur in Paketen erhältlich sind.
Im Angebot sind vier kraftvolle Motoren mit einem Leistungsspektrum von 127 bis 227 PS. 75 Prozent aller Antara sollen einen Diesel unter der Haube haben. Der 150 PS starke 2.0 CDTI für knapp 31.000 Euro, hat mit der schweren Karosse einiges zu schleppen, ist aber ab sofort beim Händler erhältlich. Ein 127-PS-Diesel wird in Kürze nachgereicht.

Im Prinzip hat der Opel Antara alles, was ein Crossover haben muss. Den Offroad-Look, die hohe Sitzposition, viel Platz und einen Innenraum in dem man sich auf Anhieb wohl fühlt. Insofern ist er ein echter deutscher Opel und nicht ein Abklatsch des koreanischen Schwesternmodells Captiva.

Peilsender Gegen Autodiebstahl

Für Martin K. wurde ein echter Alptraum zur Realität: Abends steht sein BMW X5 noch vor der Haustüre, am Morgen fehlt jede Spur davon. Der perfekte Autoklau! Selbst die Diebstahlsicherungen modernster Fahrzeuge (Wegfahrsperren, Alarmanlagen etc.) können Profi-Diebe nicht davon abschrecken, hierzulande mächtig zuzulangen. Über 20.000 Autos wechselten bei uns in Deutschland im letzten Jahr die Besitzer zum ärgerlichen Nulltarif. Die noblen Geländewagen Porsche Cayenne und der X5 von BMW sind derzeit die absoluten Spitzenreiter auf der Hitliste der wählerischen Verbrecher. „Was futsch ist, ist futsch!“, heißt es dann auch von Seiten der Polizei.
Das könnte sich allerdings bald ändern. Kleine Peilsender, die sich im Inneren des Wagens verstecken lassen, können gestohlene Autos orten und Langfingern auch nachträglich noch das Handwerk legen.
Aber was haben solche Ortungssysteme wirklich auf dem Kasten und wie funktionieren die Dinger? Wir wollen’s wissen und haben drei Geräte unterschiedlicher Hersteller mal etwas genauer unter die Lupe genommen, einen Testwagen damit ausgerüstet und uns mal vom Acker gemacht.
Mit an Board sind der Carfinder von Heron für 949 Euro und die Blackbox II von Position 24 für 465 Euro, die über GPS funktionieren. Das GSM Celltrack von Corscience für 449 Euro benutzt zur Ortung anstatt Satelliten die Funkstationen des Mobilfunknetzes.
Martin K. will versuchen, über das Internet unseren möglichst genauen Standort auszumachen, während wir durch unterschiedliche Testgebiete (offene Landstraße, Wald, Tunnel & Tiefgarage) fahren. Also dann mal los auf Spurensuche!

Quelle

Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2007, 14:58   #45
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.448
Standard AW: Offroad im TV

Heute im TV

Die Themen:

Supersport Made in Germany: Der Audi R8, Mustang Shelby GT 500, Webasto
Standheitzung, Peugeot 206 Turbo, Nissan Qashqai und Tracktest
Subaru Impreza 2.5 WRX STi.vv

Quelle

Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:10 Uhr.



Template-Modifikationen durch TMS