Offroad-Freunde, das freundliche Offroad-Forum!  

Zurück   Offroad-Freunde, das freundliche Offroad-Forum! > Offroad-Freunde > Offroad-Fahrzeuge, Umbauten, Ausrüstung, etc.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.06.2015, 15:58   #1
Riverman
Cape Bretoner
 
Benutzerbild von Riverman
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: Bad Sulza/ Thüringen
Beiträge: 354
Standard Ssangyong Rexton W

Hi @ all,

mein Outi kommt in die Jahre- bzw. in die Kilometer und ich sehe mich nach einem geeigneten Nachfolger um. Da ich eine eierlegende Wollmilchsau brauche (viel Autobahn, hohe Anhängelast, viel Platz, aber auch Gelände- Tagebaue, Steinbrüche etc.) habe ich mal den aktuellen Rexton Probe gefahren und war eigentlich angenehm überrascht. Aber eine Probefahrt von knapp 2 Stunden gibt ja nur einen ersten Eindruck, außerdem ist das Fahrzeug neu...!

Hat jemand Erfahrungen mit Ssangyong im Allgemeinem und dem Rexton im Besonderen (Qualität, Haltbarkeit, Werkstatt,
Verbrauch etc.)

Gruß

Riverman
__________________
Wo die Straßen enden fängt die Freiheit an !
Riverman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2015, 19:35   #2
terracaino
Offroad-Freund
 
Benutzerbild von terracaino
 
Registriert seit: 19.02.2011
Ort: Herten
Beiträge: 2.090
Standard AW: Ssangyong Rexton W

Ich habe mich mal für den Rexton vor ein paar Jahren
interessiert. Was mich damals abschreckte war der gruselige
MB Lizenzmotor. Den gibt es aber wohl nicht mehr.

Ich glaube das der Rexton ein sehr gut ausgestattetet Wagen
mit hervorragender Qualität ist. Früher gab es riesen Preis
und Ausstattungsunterschiede bei Reimporten. Da lohnt sich die Suche.

Ansonsten ist das auch so ein extrem unterschätzter Koreaner
der mehr leisten kann als man ihm zutraut.
__________________
Im End sind halt alle gleich
terracaino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2015, 01:17   #3
pmwoody
Der im Wald tanzt.....
 
Benutzerbild von pmwoody
 
Registriert seit: 13.08.2009
Ort: Breberen
Beiträge: 1.397
Standard AW: Ssangyong Rexton W

Hi Riverman

Ich selbst kenne nur den "vorletzten" Rexton - und der war von der Qualität her ok, aber nicht berauschend. Alles steht im Verhältnis zum Preis.....

Die einzige "Gefahr" ist halt die schwache Marktdruchdringung der Marke und der ggf. ungenügende Ersatzteildienst. Hat man einen guten Händler vor Ort - sollte dies aber in den Griff zu bekommen sein.

Auf jeden Fall würde ich den Wagen mal mind. 1-2 Tage fahren - dann haste ein besseres Bild.....

Gruss,
woody
__________________
Boot - Angeln - Offroad -> www.maretech.de

Sometimes the fastest way to get there is to go slow.... (Tina Dickow)
pmwoody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2015, 07:30   #4
Riverman
Cape Bretoner
 
Benutzerbild von Riverman
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: Bad Sulza/ Thüringen
Beiträge: 354
Standard AW: Ssangyong Rexton W

Danke für Eure Antworten. Ich werde mir das Teil mal näher und ausgiebiger betrachten. Die für schwereren Anhängerbetrieb (robust- am besten mit Rahmen und Untersetzung) und gleichzeitig für den Autobahn-Langstreckenbetrieb (Verbrauch, Geschwindigkeit, Komfort, Kilometerkosten) geeigneten Fahrzeugtypen werden ja immer rarer.
Zum Glück eilt es noch nicht so sehr.

Gruß vom Riverman
__________________
Wo die Straßen enden fängt die Freiheit an !
Riverman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2015, 09:24   #5
terracaino
Offroad-Freund
 
Benutzerbild von terracaino
 
Registriert seit: 19.02.2011
Ort: Herten
Beiträge: 2.090
Standard AW: Ssangyong Rexton W

Und eine Getriebeuntersetzung wird auch immer seltener.

Interessant ist möglicherweise auch der Pathfinder R51.
Der hat und kann auch alles was du suchst und als Leasingrückläufer
sehr preiswert zu erwerben.
__________________
Im End sind halt alle gleich
terracaino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2015, 17:43   #6
Riverman
Cape Bretoner
 
Benutzerbild von Riverman
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: Bad Sulza/ Thüringen
Beiträge: 354
Standard AW: Ssangyong Rexton W

...nun, es ist entschieden: kein Rexton! Habe mir einen Freelander TD4 der letzten Baureihe (2014) als Jahreswagen gegriffen. Da weiß man, was man hat. Mein Outi ist nun weg- war aber ein richtig gutes Auto (Qualität und Ausstattung)!

Gruß vom Riverman
__________________
Wo die Straßen enden fängt die Freiheit an !
Riverman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2015, 07:08   #7
vertico
Administrator
 
Benutzerbild von vertico
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Köln
Beiträge: 7.258
Standard AW: Ssangyong Rexton W

Meinen Glückwunsch zum neuen Gebrauchten
Sicherlich keine schlechte Wahl.
Knitter- und pannenfreie Zeit wünsche ich.
__________________
Der Alex // 4x4 Fanblog -> www.4WD-Fun.de
Terracan 2,9 CRDI GLS Schalter
vertico ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2015, 01:25   #8
pmwoody
Der im Wald tanzt.....
 
Benutzerbild von pmwoody
 
Registriert seit: 13.08.2009
Ort: Breberen
Beiträge: 1.397
Standard AW: Ssangyong Rexton W

Hi Riverman,

Willkommen im Land Rover Club

TD4 - eine gute Sache.....viel Glück und allzeit eine Hand Luft unterm Diff.

Gruss,
woody
__________________
Boot - Angeln - Offroad -> www.maretech.de

Sometimes the fastest way to get there is to go slow.... (Tina Dickow)
pmwoody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2015, 13:37   #9
Riverman
Cape Bretoner
 
Benutzerbild von Riverman
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: Bad Sulza/ Thüringen
Beiträge: 354
Standard AW: Ssangyong Rexton W

Danke! Die ersten 1000 km sind abgespult....-wie es scheint, war es `ne gute Entscheidung. Schau`n mer mal, dass es so bleibt.

Gruß vom

Riverman
__________________
Wo die Straßen enden fängt die Freiheit an !
Riverman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 13:13   #10
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.365
Standard AW: Ssangyong Rexton W

SsangYong Rexton, der Vierte

Zitat:




Die vierte Modellgeneration des koreanischen SUV-Flaggschiffs SsangYong Rexton steht bereit. Verpackt in sportlich-robustes Design, überzeugt die Neuauflage mit noch mehr Platz und einer serienmäßig übervollen Komfort- und Sicherheitsausstattung. Hierzulande startet der neue SsangYong Rexton im November 2017 zu Preisen ab 30.990 Euro in der Ausstattung ‚Crystal‘.


Der neue Rexton ist länger und breiter, auch der nun fast 2,87 Meter lange Radstand hat gegenüber dem Vorgänger zugelegt und bietet noch mehr Freiräumen für bis zu sieben Insassen. Das Kofferraumvolumen von 820 Litern (als Fünfsitzer) kann durch Umklappen der Rückbank auf bis zu 1977 Liter erweitert werden. Den Vortrieb übernimmt stets ein 2,2-Liter-Turbodieselmotor mit 133 kW/181 PS mit rund zehn Litern Verbrauch für 100 km (CO2: 199 g/km). Als Alternative zum serienmäßigen 6-Gang-Schaltgetriebe ist eine von Mercedes-Benz entwickelte 7-Stufen-Automatik für 2500 Euro Mehrpreis verfügbar; Kunden können zudem zwischen Heck- und zuschaltbarem Allradantrieb (2000 Euro Aufpreis) wählen.


Geblieben ist der sehr robuste Rahmen, der den Rexton zum unerschütterlichen Zugpferd mit 3000 kg Anhängelast prädestiniert

Quelle


Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 16:51   #11
P.J.
Offroad-Freund
 
Benutzerbild von P.J.
 
Registriert seit: 21.03.2014
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 168
Standard AW: Ssangyong Rexton W

Der vierte Versuch scheint ja wirklich eine Alternative zum Terracan zu sein. Hab den Wagen grad vorhin auf der Strasse gesehen....man muss sich nicht mehr gleich übergeben, wenn man länger hinschaut. Das war bei den Vorgängern ja noch anders, aber mit dem Geschmack ist das ja so eine Sache Ich persönlich hab zwar lieber etwas mehr Hubraum, aber der 2.2 Liter Diesel mit der 7 G-Tronic passt schon. Ziehen soll er ja bis 3500kg gebremst. Klingt alles fast zu schön um wahr zu sein. Groß genug ist der Wagen auf jeden Fall, um damit auf Reisen zu gehen. Mal sehen ob und was der Zubehörmarkt die nächsten Monate so raus bringt. Wäre verglichen mit einem gebrauchten Tundra oder einem RAM 2500 die vernünftige Wahl, aber auch sehr langweilig. 1 Jahr TÜV hat mein Schuhkarton noch, dann wirds eng glaub ich.
__________________
"Das Leben ist die langsam fortschreitende Befreiung aus der Unwissenheit." (Hunter S. Thompson)
P.J. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ssangyong Musso helge Offroad-Fahrzeuge, Umbauten, Ausrüstung, etc. 50 10.06.2016 22:18
SsangYong weg vom Fenster (zumindest in D.) kingoftf Offroad-News aus den Medien 11 08.05.2013 16:28
Ssangyong Actyon Holger Offroad-News aus den Medien 1 10.10.2012 14:38
Der neue SsangYong ist da: Touareg V Offroad-News aus den Medien 10 06.09.2007 20:23
SsangYong bringt aufgewertetes Rexton-Sondermodell Touareg V Offroad-News aus den Medien 3 17.01.2007 11:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:14 Uhr.



Template-Modifikationen durch TMS