Offroad-Freunde, das freundliche Offroad-Forum!  

Zurück   Offroad-Freunde, das freundliche Offroad-Forum! > Offroad-Freunde > Offroad-Fahrtechnik, GPS, Navigation, Roadbooks

Hinweise

Offroad-Fahrtechnik, GPS, Navigation, Roadbooks Erfahrungen, Tipps, Geo-Caching

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.12.2005, 09:09   #1
andreas
Dauercamper
 
Benutzerbild von andreas
 
Registriert seit: 09.09.2005
Beiträge: 12.272
Standard Galileo startet

Am 28.12.2005 soll der erste Testsatellit für das europäische Navigationssystem starten.

Ein fester Orientierungspunkt in Zeit und Raum.
Die genaue Bestimmung des Standorts und der Zeit - Informationen, die in Zukunft immer häufiger mit hoher Zuverlässigkeit zu zur Verfügung stehen müssen. In wenigen Jahren wird dies mit dem Satellitennavigationssystem GALILEO, einer gemeinsamen Initiative der Europäischen Union und der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), möglich sein. Dieses weltweite System wird zugleich komplementär zum derzeitigen GPS-System sein.

Die Satellitennavigation ist eine Spitzentechnologie. Dabei werden von mehreren Satelliten im Weltraum höchst genaue Zeitsignale ausgestrahlt, anhand derer jedermann mit einem kleinen und preisgünstigen Empfangsgerät seinen Standort oder den eines bewegten oder unbewegten Objekts (Fahrzeug, Schiff, Viehherde usw.) auf den Meter genau bestimmen kann.

GALILEO basiert auf einer Konstellation von 30 Satelliten und Bodenstationen, die Nutzer aus den verschiedensten Bereichen mit Ortungsinformationen versorgen können. Zu diesen Sektoren gehören das Verkehrswesen (Ortung und Ermittlung der Geschwindigkeit von Fahrzeugen, Wegplanung, Navigationssysteme usw.), soziale Einrichtungen (z.B. Hilfe für Behinderte oder Senioren), die Justiz und der Zoll (Feststellung des Aufenthaltsortes von Verdächtigen, Grenzkontrollen), das Bauwesen (geografische Informationssysteme), Not- und Rettungsdienste oder der Freizeitsektor (Orientierung auf dem Meer und in den Bergen usw.).

Wie funktioniert Satellitennavigation ?

Schon immer haben die Menschen sich am Himmel orientiert. Die heutige Satellitennavigation setzt diese Tradition fort, bietet jedoch dank modernster Technik eine im Vergleich zur einfachen Orientierung an Sonne und Sternen ungleich höhere Präzision. Die Technologie, die zu Beginn in erster Linie militärischen Zwecken diente, wird seit etwa 30 Jahren entwickelt und ermöglicht es dem Benutzer, mit Hilfe eines Geräts für den Empfang von Signalen einer Satellitenkonstellation seine zeitliche und räumliche Position jederzeit exakt zu bestimmen.

Das Funktionsprinzip ist einfach: die zu der Konstellation gehörenden Satelliten sind mit einer Atomuhr für extrem genaue Zeitmessungen ausgerüstet. Die Satelliten senden Signale aus, die verschlüsselte Informationen über den Sendezeitpunkt enthalten. Das Empfangsgerät auf der Erde, das z. B. in einem Mobiltelefon untergebracht sein kann, besitzt einen Speicher mit den genauen Koordinaten der jeweiligen Satellitenumlaufbahnen. Beim Empfang eines Signals kann somit der Satellit, von dem das Signal ausgestrahlt wurde, festgestellt sowie die Laufzeit des Signals und damit auch die Entfernung zum Sendesatelliten berechnet werden. Werden gleichzeitig Funksignale von mindestens vier Satelliten empfangen, so ist eine genaue Positionsbestimmung möglich.


Mehr dazu gibt es hier!

Gruß
andreas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg galileo.jpg (25,3 KB, 63x aufgerufen)
andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2005, 13:33   #2
*****
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Galileo startet

Na, wenn hier man der Vatikan einverstanden ist?


Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2005, 23:44   #3
Biker
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Galileo startet

Zitat:
Zitat von *****
Na, wenn hier man der Vatikan einverstanden ist?


Gruß

Deshalb hatte der grosse Bruder (Häuptling) sein rotes Mützchen auf, niiiedlich.


Gruss Wolf
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2005, 22:50   #4
andreas
Dauercamper
 
Benutzerbild von andreas
 
Registriert seit: 09.09.2005
Beiträge: 12.272
Standard AW: Galileo startet

Es hat funktioniert:

Erster Galileo-Testsatellit gestartet

Der erste Testsatellit für das europäische Navigationssystem Galileo ist am Mittwoch vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ins All gestartet. Eine russische Sojus-Trägerrakete hob um 6.19 Uhr mitteleuropäischer Zeit ab, um den Testsatelliten "Giove-A" auf eine Umlaufbahn in 23.200 Kilometern Höhe zu bringen. Nach Angaben der russischen Weltraumbehörde Roskosmos trennten sich der Satellit und ein Beschleunigerblock plangemäß von den Raketenstufen. "Giove-A" soll nach 88 Minuten Flug eine vorläufige Umlaufbahn und nach 14 Stunden seine endgültige Position erreichen. In einigen Jahren soll Galileo eine auf den Meter genaue Ortsbestimmung überall auf der Erde ermöglichen.


Quelle

Gruß
andreas
andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 11:04   #5
Biker
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Galileo startet

was das wohl uns Benutzern kosten wird, vermutlich nicht kostenlos.:23_3:
Biker
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 23:35   #6
agroetsch
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Galileo startet

Zitat:
Zitat von Biker
was das wohl uns Benutzern kosten wird, vermutlich nicht kostenlos.:23_3:
Biker
Hallo Wolf,

das glaube ich auch, wahrscheinlich im Jamba-Spar-Abo 50 Euro pro Monat...
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 23:43   #7
Sandokahn
Guru
 
Benutzerbild von Sandokahn
 
Registriert seit: 16.09.2005
Ort: Thüringen
Beiträge: 8.846
Standard AW: Galileo startet

Ich behaupte jetzt mal in einem Anflug kühner Vorraussicht das die Kosten langfristig über Lizenzgebühren für die Endgeräte reinkommen.
Übrigens rühren in der ganzen Sache auch noch Indien ,Israel und China mit rum
__________________
Grüße Sandro

Nein ich bin nicht
die Signatur ich mach nur sauber


Übrigens wird auch in diesem Jahr die globale Erwärmung wieder ausfallen

Sandokahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 23:48   #8
andreas
Dauercamper
 
Benutzerbild von andreas
 
Registriert seit: 09.09.2005
Beiträge: 12.272
Standard AW: Galileo startet

Ich hätte arbeitsmäßig nichts gegen Gebühren, die
mir ständig verlässlich genaue Daten sichern würden. Die
Abhängigkeit von den Amis nervt, wenn man viele
Dinge neu vermessen muss, weil die Amis mal wieder
einen Krieg führen "müssen".

Gruß
andreas
andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 23:51   #9
agroetsch
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Galileo startet

Zitat:
Zitat von andreas
Ich hätte arbeitsmäßig nichts gegen Gebühren, die
mir ständig verlässlich genaue Daten sichern würden. Die
Abhängigkeit von den Amis nervt, wenn man viele
Dinge neu vermessen muss, weil die Amis mal wieder
einen Krieg führen "müssen".

Gruß
andreas
Ok für eine gewerblich Nutzung zum Bombenlegen ähem -suchen sehe ich es ja noch ein, aber zur Routenplanung, naja. Ok für ein paar Euros im Monat würde ich mich auch gerne von den Amis abkapseln, aber mehr sehe ich nicht ein.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2005, 08:12   #10
Biker
 
Beiträge: n/a
Reden AW: Galileo startet

Zitat:
Zitat von agroetsch
Ok für eine gewerblich Nutzung zum Bombenlegen ähem -suchen sehe ich es ja noch ein, aber zur Routenplanung, naja. Ok für ein paar Euros im Monat würde ich mich auch gerne von den Amis abkapseln, aber mehr sehe ich nicht ein.
Hi Armin,

der Zerstörer zahlt für uns mit, die Gewerblichen decken es ab,
Gruss Wolf
  Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2006, 10:25   #11
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.395
Standard AW: Galileo startet

100 000 Arbeitsplätze dank Galileo

Zitat:
Das Kontrollzentrum des europäischen Satellitennavigationssystems Galileo in Oberpfaffenhofen bringt Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) mindestens 100 neue Arbeitsplätze. Tiefensee legte gestern den Grundstein für das neue Gebäude. "Mit dem Kontrollzentrum wird das Kernelement der terrestrischen Galileo-Infrastruktur nach Deutschland geholt. Von hier aus werden die Satelliten gesteuert und die Galileo-Signale überwacht. Wir können mit Fug und Recht von einem Exzellenzzentrum für Satellitennavigation sprechen. In Oberpfaffenhofen entstehen 100 hochwertige neue Arbeitsplätze", sagte der Minister.
Am Standort des Deutschen Raumfahrt-Kontrollzentrums entsteht bis 2008 ein neues Gebäude, in dem die Galileo-Satelliten gesteuert und kontrolliert werden. Es ist das Gegenmodell der Europäer gegen das GPS der Amerikaner. Insgesamt rechnet die EU durch das neue System mit bis zu 100 000 neuen Arbeitsplätzen. Galileo diene der besseren Nutzung der Verkehrsinfrastruktur. "Unsere Unternehmen sollen besser an dem weltweit wachsenden Markt der Satellitennavigation teilhaben können", begründete der Minister das deutsche Engagement.
Quelle

Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2007, 19:29   #12
Touareg V
Moderator
 
Benutzerbild von Touareg V
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Spanien Rojales
Beiträge: 18.395
Standard AW: Galileo startet

Europäisches Galileo-Projekt gefährdet

Zitat:
Das europäische Satelliten-Navigationssystems Galileo könnte einem Zeitungsbericht zufolge scheitern. Die "Financial Times Deutschland" berichtet heute (4. Mai) unter Berufung auf europäische Diplomaten, dass die acht beteiligten Unternehmen der Raumfahrtindustrie ein vom EU-Verkehrsministerrat gesetztes Ultimatum zur Erfüllung ihrer Verpflichtungen bis zum 10. Mai verstreichen lassen wollen.

Inhalt des Ultimatums ist ein Krisenplan, in dem die beteiligten Unternehmen verpflichtet werden sollen, das Projekt bis 2011 zu starten. Insgesamt sollen 30 Satelliten ins All geschossen werden, die dann in Konkurrenz mit dem amerikanischen GPS-System treten sollen. Die Unternehmen sollen jedoch die Kosten von etwa vier Milliarden vorstrecken und anschließend am Gewinn beteiligt werden. Das lehnt das Konsortium - darunter die darunter EADS - ab. Falls die Firmen aussteigen, steht das gesamte Projekt auf der Kippe, weil es durch Steuergelder finanziert werden müsste.
Quelle

Gruss Ruedi
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." Zitat Albert Einstein

Touareg V ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2007, 23:28   #13
andreas
Dauercamper
 
Benutzerbild von andreas
 
Registriert seit: 09.09.2005
Beiträge: 12.272
Rotes Gesicht AW: Galileo startet

Wäre schade. Die "paar" Euros sollte Europa die Unabhängigkeit
von den Amis schon wert sein. Man sprach im TV von 2,5 Mrd., ist
für die EU nun wirklich nicht viel.

Gruß
andreas
andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2007, 23:44   #14
*****
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Galileo startet

Sorry,
wozu brauchen wir ein eigenes System?
Funktioniert das System der Ami´s nicht.?

Jeder Politiker finanziert Dir mit einer Investion von 2,5 Mrd. ein Projekt von 25 Mrd.

Gruß

Hannes
  Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2007, 09:08   #15
sgm
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Galileo startet

Zitat:
Zitat von ***** Beitrag anzeigen
Sorry,
wozu brauchen wir ein eigenes System?
Funktioniert das System der Ami´s nicht.?

Jeder Politiker finanziert Dir mit einer Investion von 2,5 Mrd. ein Projekt von 25 Mrd.
doch es funktioniert - momentan!
Die haben jederzeit die Möglichkeit, dass System für die Allgemeinheit wieder praktisch unbrauchbar zu machen, wie das vor der Clinton-Zeit der Fall war (Missweisung).
Von daher sollte Europa schon das Geld in die Hand nehmen und ein eigenes System finanzieren!
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Croatia Trophy 2006 startet am 27.4. Touareg V Rallye, Trial und sonstige Wettbewerbe 9 16.05.2007 10:06
VW startet Offensive mit Mini-„Touareg“ Touareg V Offroad-Fahrzeuge, Umbauten, Ausrüstung, etc. 42 05.12.2006 09:28
Göbel startet bei Dakar 2006 Touareg V Offroad-News aus den Medien 0 09.11.2005 16:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:35 Uhr.



Template-Modifikationen durch TMS